Wie sieht es zurzeit aus auf der Acht?
vor paar tagen gegen 23 uhr unterwegs gewesen auf der 8, und ja es sind paar frauen da. aber die sind fast alle über 45-50 jahre alt,oder osteuropäerin. 
 dann stand eine ungefähr 25 jahre alt,dunkle lange haare,figur war ok,humpelte leicht,stand nähe vom polizei revier, wollte 70€ haben für sex und blasen,warum ich sie nicht mitgenommen habe lag nicht am geld, sie redete wirres zeug,und grinste die ganze zeit. erinnerte mich an den film "Smile" etwas Mad .kennt einer sie oder hat sie mal mit genommen?
und wieder mal unverrichteter dinge nach hause gefahren...............
Zitieren
Es bedanken sich: Aldi123,Lidl123,grifi
Bei meiner heutigen Runde, nach langer Abstinenz, über die acht, war doch das ein oder andere Mädel zu erblicken. Die einzige die mir bekannt war, war Anja. Nach der Abzocke vor längerer Zeit, sammele ich die nicht mehr auf. Wobei ich schon sagen muss, dass die gut blasen konnte, n griffigen Po und schöne Titten hat, aber wie sie mich abgezogen hat, war unter aller Sau...

Neben ihr stand die ganze Zeit eine andere blonde SDL. Längere blonde Haare, gute Figur, Dinkel gekleidet. Sie war die einzige die mir gefallen hat heute Abend, aber Anja hat sie immer belagert und mit ihr gequatscht wenn ich näher kam, daher hab ich dann nicht angehalten um sie zu testen.

Gruß
Zitieren
Es bedanken sich: Zauberlümmel,DanTheMan,Lidl123,Aldi123,Yannick,papa,mr. melon,grifi,Stichling
Smile 
Am Freitag, dem 31. Mai 2024, drehte ich eine Runde über den Straßenstrich in Hannover.  Rot werd

Um ein Uhr fand ich die übliche Besetzung auf der Andreaestraße und der Herschelstraße vor. Dann entdeckte ich eine neue Dame auf der Mehlstraße vor dem Personalausgang des Supermarktes. Ich hielt an und senkte das Fenster. Sie kam an mein Auto heran.

Ich: „Hallo!“
Sie: „Hallo!“

Stille!

Ich: „Wie viel kostet es?“
Sie: „40 Euro!“

Wieder Stille. Muss man den Damen denn alles aus der Nase ziehen?

Ich: „Was machst du dafür?“
Sie: „Blasen und Verkehr.“

Sie setzte ein gestelltes Lächeln auf, von dem sie nicht mehr ablassen sollte. Ich musterte sie. Sie hatte mittelgroße braune Augen und mittellange blondierte Haare. Ihr Alter würde ich auf Mitte dreißig schätzen. Die Statur war normal.

Ich: „Wie heißt du?“
Sie: „Susi.“

Sie wunderte sich etwas über die Frage. Dies ist vermutlich ihr Künstlername.  Wurscht , der Funke sprang nicht über.

Ich: „Danke.“
Sie: „Du möchtest nicht?“
Ich: „Nein.“

Ich fuhr an und während ich das Fenster wieder nach oben beförderte, hörte ich noch mehrere unflätige Worte, die ich zum Glück nicht verstand.  Winke
Zitieren
Es bedanken sich: grifi,Zauberlümmel,nomi6969,Lidl123,Aldi123,Cyper,mr. melon,Yannick,Mister Alf,papa,pfl.,Nylonslover,Stichling
Smile 
Kontaktdaten
Kati
Kanalstraße
30159 Hannover
Niedersachsen
Deutschland
Karte Anzeigen
Heute Morgen drehte ich ein paar Runden über die „Acht“ in Hannover.  Rot werd

Als ich um kurz nach halb zwei Uhr auf der Odeonstraße stand und auf die Kurt-Schumacher-Straße einbiegen wollte, entdeckte ich eine Frau auf dem gegenüberliegenden Gehweg, die sich mir zuwandte und mich auffordernd anschaute. Vermutlich eine SDL, aber ganz sicher war ich mir nicht.

Bei meiner nächsten Runde um 1:41 Uhr befand sie sich auf der Kanalstraße und beugte sich in die Beifahrerseite eines Autos, das in der Parkbucht vor der Hannoversche Volksbank stand. Dann überquerte sie die Straße und stellte sich auf den Bürgersteig. Ich hielt an und senkte das Fenster.

Sie: „Hallo!“
Ich: „Hallo!“

Stille. Ich schaute sie fragend an, aber sie sagte nichts.

Ich: „Wie viel kostet es?“
Sie: „Verkehr?“

Ich verzog keine Miene.  Cool

Sie: „Blasen?“

Ich nickte.

Sie: „20 Euro!“
Ich: „Wie heißt du?“
Sie: „Kati.“

Sie setzte ein Geschäftslächeln auf. Ich musterte sie. Sie hatte mittelgroße Augen und glatte blonde Haare bis zu den Schultern. Einen Akzent oder Dialekt konnte ich nicht ausmachen. Schaute sie etwas gequält aus der Wäsche? Da bin ich mir nicht sicher. Allerdings hatte sie relativ langsam und behäbig die Straße überquert. Diese Tatsache auf ihr Übergewicht oder ihr Alter zurückzuführen ergab keinen Sinn, da sie nicht fettleibig war und ich sie auf Ende zwanzig schätze. Vermutlich war sie geh- und stehbehindert aus einem anderen Grund. Wurscht , der Funke sprang nicht über.

Ich bedankte mich, fuhr weiter und stellte mein Auto auf die Kurt-Schumacher-Straße gegenüber der Hannoversche Volksbank.

Kurze Zeit später ging eine ganz in schwarz gekleidete Dame schnellen Schrittes die Kanalstraße hinunter. Sie kam schnurstracks und zielstrebig auf mich zu. Kennen wir uns etwa? Sie lief auf die Fahrerseite zu, dann um die Motorhaube herum, und kam vor der Tür der Beifahrerseite zum Stehen. Schließlich beugte sie sich herab. Ich reagierte nicht. Sie klopfte an die Scheibe und gab mir zu verstehen, dass ich das Fenster senken sollte. Ich tat, wie mir befohlen.

Sie: „Hi. Es ist so kalt draußen. Kann ich einsteigen?“

Ich schaute auf die Anzeige in der Mittelkonsole. Das Display zeigte 10 °C an. Ich sagte nichts.  Isagnix

Sie: „Hast du Lust?“
Ich: „Nein.“

Sie streckte ihre Hand ins Auto und wollte, dass ich ihr meine Hand gebe. Dem Wunsch entsprach ich.

Sie: „Wow. Deine Hände sind warm und so weich.“

Sie hatte recht. Ihre Hand war ebenfalls warm, etwas rau und weich. Sie fing an, meine Hand und den dazugehörigen Unterarm zu streicheln.

Sie: „30 Euro.“
Sie: „Wenn du keine Lust hast, werde ich dafür sorgen, dass du Lust verspüren wirst!“

Ich musterte sie. Sie hatte mittelgroße braune Augen und lange, wellige, schwarze Haare, die denen von Rosita so ähnlich waren, dass ich für einen Moment dachte, es wäre Rosi. Ihre Haut im Gesicht war etwas gegerbt, das war bei Rosita nicht der Fall. Sie trug eine schwarze Cargohose, ein schwarzes Oberteil und eine schwarze Stoffjacke.

Durch das ganze Händchenhalten mit dem dazugehörigen Streicheln des Unterarms wachte mein Lümmel auf und regte sich etwas. Der Funke fing an, überzuspringen. Sie war schon charmant!

Ich: „Wie heißt du?“
Sie: „Lara.“

Sie sagte noch ein paar Sätze, die ich allerdings nicht mehr wortwörtlich wiedergeben kann. Letztendlich siegte der Fluchtreflex über meine Geilheit wegen der von ihr angewandten aggressiven Verkaufstaktik.

Ich: „Ich habe keine Lust. Tut mir leid.“

Sie schaute leicht beleidigt, und setzte an, noch etwas zu sagen, entschied sich aber dagegen. Dann richtete sie sich auf, drehte sich weg und ging wieder Richtung Volksbank.

Sie: „Bella ciao.“  Winke

Über dieses Lied war neulich ein Artikel in der taz.  Brakelamp

Ich fuhr nach Hause. Als ich an einer roten Ampel hielt, entdeckte ich lauter Fingerabdrücke auf der Scheibe der Beifahrertür.  Verärgert  Ich hatte das Auto gerade für 15 Euro durch die Waschstraße gefahren und picobello ausgesaugt. Murphys Gesetz.
Zitieren
Es bedanken sich: Lidl123,Zauberlümmel,Yannick,Aldi123,BadMen,pfl.,Stichling,mr. melon
Heute Morgen, zwischen 2 und 3 Uhr mal auf die Acht geschaut 

Unter den Arkaden 5 Damen, alle samt der Osteuropa Fraktion aus meiner Sicht.

Herschelstrasse Ecke Brüderstrasse 1 Frau etwas mehr auf der Hüfte 

In der Odenstrasse bei der Partei 2 Frauen die mit Alufolie und Feuerzeug in ihrer Welt waren.

An der voba habe ich dann noch zum Schluss Christina gesehen, die sorry aus meiner Sicht ganz schön fertig ist.

In diesem sinne
Zitieren
Es bedanken sich: BadMen,nomi6969,Zauberlümmel,Aldi123,Yannick,pfl.,DanTheMan,Stichling,mr. melon,grifi,papa,ghann
Smile 
Kontaktdaten
Mira
Andreaestraße und Mehlstraße
30159 Hannover
Niedersachsen
Deutschland
Karte Anzeigen
Vor ein paar Tagen drehte ich ein paar Runden über den Straßenstrich in Hannover.  Rot werd

Um viertel nach zwei Uhr war der Straßenstrich wie ausgestorben. Lediglich unter den Arkaden der Andreaestraße befanden sich zwei SDL der Südosteuropafraktion. Eine davon ist mir vom Aussehen her bekannt, die andere nicht. Die hübsche Unbekannte lächelte mich an.

Kurze Zeit später trennten sich die Damen. Dir mir bekannte Bordsteinschwalbe verabschiedete sich Richtung Herschelstraße, die andere mir Unbekannte lief Richtung Mehlstraße.

Als sie auf der Mehlstraße vor dem Personalausgang des Supermarktes angekommen war, schaute sie mich keck an und forderte mich zum Anhalten auf. Ich trat auf die Bremse und senkte das Fenster der Fahrerseite. Sie kam an mein Auto heran.

Ich: „Hallo!“
Sie: „Hallo!“
Ich: „Wie viel kostet es?“
Sie: „30 Euro für Blasen und Verkehr.“

Sie neigte ihren Kopf zur Seite und lächelte charmant. Ich musterte sie. Sie hatte mittelgroße braune Augen und mittellange leicht aufgehellte Haare. Eine Strähne fiel in Lockenform vor ihrem Ohr herunter, was sie süß wirken ließ. Die recht schlanken Beine waren mit Leggings in Schwarz bedeckt. An den Füßen trug sie Freizeitschuhe. Ihr Alter würde ich auf Mitte zwanzig schätzen.

Ich: „Wie heißt du?“
Sie: „Mira.“

Das Lächeln war durchaus gewinnbringend und überzeugend, allerdings legte es ein mittelmäßiges Gebiss frei. Insbesondere klaffte hinten rechts oben eine Lücke, welche das Fehlen mehrerer Backenzähne nahelegte. Ich war mir unsicher und fuhr an.  Unentschlossen

Sie: „Du möchtest nicht?“
Ich: „Nein.“

Ich fuhr weiter und beförderte das Fenster wieder nach oben. Jetzt beim Schreiben dieses Berichtes ärgere ich mich über meine eigene Unentschlossenheit. Vielleicht beim nächsten Mal.  Winke
Zitieren
Es bedanken sich: Aldi123,Lidl123,nuttenprinz,Zauberlümmel,pfl.,grifi,Yannick,ghann,Cyper,Waldemar
könnt ihr eine Einschaetzung geben, wann die 'bessere' Uhrzeit ist? Tagsueber Mittag/Nachmittag (dann wohl eher Hbf/Drogenhilfe?!), oder eher abends/nachts?

Danke!
Zitieren
Es bedanken sich: ghann
Dieser Beitrag ist nur für angemeldete Benutzer verfügbar. Bitte melde Dich an oder Registrier Dich
Zitieren
Es bedanken sich: Bruchgaenger,Lidl123,grifi
Smile 
Kontaktdaten
Straßenstrich Hannover
Andreaestraße/Herschelstraße/Mehlstraße
30159 Hannover
Niedersachsen
Deutschland
Karte Anzeigen
Dieser Beitrag ist nur für angemeldete Benutzer verfügbar. Bitte melde Dich an oder Registrier Dich
Zitieren
Es bedanken sich: Zauberlümmel,nomi6969,Yannick,Lidl123,Ironhammer75,dude999