Lagebericht FKK Acapulco Velbert Jan 19
Nachdem das Golden Time in Brüggen Mitte Januar Line-up mässig doch sehr geschwächelt hat, habe ich  mich entschlossen dem Acapulco in Velbert einen Besuch abzustatten und dort die aktuelle Lage zu checken.

Die steile Auffahrt hochgefahren und vor dem Acapulco geparkt. Von außen sieht das Acapulco recht unscheinbar und auch etwas ungepflegt aus. Beim Check-In am frühen abend bin ich freundlich empfangen worden und habe 40 € Eintritt gezahlt, das Eisbärenkostüm entgegengenommen und einen roten Armbandschlüssel mit händisch beschriftetem Zettel bekommen auf dem aufpreispflichtige Getränke vermerkt werden.

Die Umkleidekabine erinnert mich an meinen alten Handballverein in der Jugend. Alles recht einfach gehalten. Aber gut, es geht ja nicht um den Zustand des Kabinentrakts bei meinem Besuch

Aus der Kanbine kommend geht es erstmal unter die Dusche. Kleiderhaken Fehlanzeige, wohin mit dem Eisbärenkostum während des Duschens? Da die einzige kleine Ablagebucht schon durch zwei weitere Eisbärenbademäntel belegt war warte ich halt einen Moment bis diese wieder frei ist. 

Geduscht gehe ich Richtung Anflughalle und stoße aus der Dusche kommend direkt auf den mit einem Band abgesperrten Swimmingpool in dem sich anstatt Wasser kleine Mengen Unrat befinden. Das wirkt unprofessionell und ungepflegt. Aber gut ich bin zum Zimmern da und wenn die Mädels und deren Service passen schaue ich auch gerne über soetwas hinweg. 

In der Abflughalle angekommen bin ich erstmal platt....jede Menge CDLs anwesend, geschätzt 35 gerade frei verfügbare CDLs ohne die sich gerade auf dem Zimmer befindlichen Frauen.

Linker Hand ist die komplett dunkle Sauna aus der sich doch tatsächlich ein paar Eisbären das Treiben in der Abflughalle anschauen. Das Hamam ist leider geschlossen. Insgesamt wirkt auch dieser Bereich etwas ungepflegt

In der Abflughalle rechts ist das Mini-Buffet aufgebaut was ziemlich zerwühlt und abgegriffen aussieht. Ok , was will man für 40 € Eintritt bei freien Gerränken erwarten. Alles gut, ich bin ja nicht zum Essen hier, denke ich mir.

An das Büffet anschließend kommt die Bar. Die Softdrinkzapfsäule ist dem Kunden hingewandt es stehen weiße Einwegplastikbecher davor zur Selbstbedienung. Falls man einen Kaffee oder alkoholische Getränke bestellen möchte kann man aber hierfür die gelangweilt wirkende Bardame ansprechen. 

Ich schaue mich um, das Line-Up in der Quantität wirklich zahlreich, insbesondere für die Uhrzeit, den Wochentag und die Jahreszeit. Qualitativ sieht es allerdings nicht so gut aus. Viele der anwesenden CDLs sind meines Ermessens eher von durchschnittlicher Optik. Ein paar hübsche CDLs die meinem Geschmack entsprechen entdecke ich aber schon. 

Eine Frau fällt mir aber ganz besonders ins Auge. Sie sitz alleine auf einem der abgewetzten hellbeigen Kunstledersofas im hinteren linken Bereich. Ich setzte mich erstmal in Ihre Nähe, trinke meine Cola aus dem Plasitknecher und beobachtenSienwin wenig, bis Sie mich anschaut, dann lächelt und auch mit einer leichten Turneinlage auf dem Sofa mich etwas animiert. Boah,,,ist die hübsch denke ich mir, dazu ein tolles Fahrgestell, richtig sexy die Kleine.

Es schient keinerlei Animation seitens der Damen auszugehen, viele wirken gelangweilt auf Ihren Sofas sitzend

Ich zögere nicht lange und gehe zu Ihr rüber, Sie stellt sich mit Hanna vor

Hanna ist auskunftsgemäß aus Rumänien, 25 Jahre alt, circa 160-162 gross, blonde lange Haare, schlank und zierlich mit sehr schönem und festem B-Cup Busen natur, richtig fester und schöner Knackpo mit schöner weicher hellbrauner Haut. Überall festes Bindegewebe als würde Sie viel Sport machen, aber es ist wohl eher Ihren guten Genen geschuldet.

Sie ist wenig verziert, nur zwei Tattoos, eins links über dem Po und das andere rückseitig am Arm.

Nach kurzem, aber sehr angenehmem PST erklärt Sie mir Ihre Preispolitik.... 20min/30€, 30min/40€ und 60min/80€....und ich denke so für mich, dass falls bei dieser tollen Optik auch der Service noch gut sein sollte, dass das mein „Schnapp“ des Monats wird.

Ich buche Sie für 60 min fix, es scheint als wirkt Sie etwas überrascht das ich direkt eine Stunde buche. Sie wackelt mit Ihrem süssen und nahezu perfektem Knackarsch zur Theke und holt den Schlüssel.

Auf dem Zimmer beginnt sie direkt mit innigen Zk die richtig gut sind. Körperküsse Streicheleinheiten mit viel körperliche Nähe folgen. Keinerlei Berührungsängste und tiefes Fingern kein Problem. Sie beginnt zu blasen, schön tief und insgesamt so wie es mir gefällt, perfekt! Sie sperrt nicht, ganz im Gegenteil, sie  positioniert sich bewußt so, dass ich Sie gut dabei fingern kann

Nach einigen Minuten schönem Gebläse setzte sie sich ungefragt 69 auf mein Gesicht und ich lecke und fingere Sie ausgiebig dabei

Es folgen wieder schöne Küsse und ich lasse Sie ohne Flutschieinsatz aufsatteln. Sie reitet mich intensiv ab und geht gut dabei mit. Ich hebe Sie rum in die Missionarstellung, dabei gewährt Sie wildes Geknutsche. Sie läßt jede Menge Nähe zu und bietet jede Menge Ilussion.  Zum Abschluß nehme ich sie Doggie, bei Ihrem wirklich perfektem Arsch ein absoluter Hochgenuß.

Boah, was eine Hammer-Nummer für schlanke 80 € bei nur 40€ Eintritt. Preis-Genuß-Verhältnis eigentlich unschlagbar.

Kurzes Ausstreicheln mit angenehmem AST auf englisch und ab zum Werfach zur Geldübergabe.

Fazit zu Hanna:  Hammer Frau, bei der Optik und Service auf sehr hohem Niveau in Einklang sind. Wiederholung? Auf jeden Fall!!!!

Nach der Nummer mit Hanna gehe ich noch tief geflasht erstmal duschen und erblicke auf dem Weg dahin Caro
Sie sitzt direkt auf dem Sofa am Abflughalleneingang und lächelt mich süss an als ich an Ihr vorbei zur Dusche gehe. Die ist ja richtig süss und natürlich, so Marke „Mädchen von nebenan“ denke ich bei mir und merke Sie mir vor. 
Nach dem duschen kurz was essen und etwas ausruhen. Caro sitz weiterhin dort und ich spreche Sie an

Caro ist auskunftshemäß 23 Jahre alt, aus Rumänien, Sie hat ein sehr hübsches und natürlich wirkendes Gesicht und ist wenig geschminkt. Braune halblange Haare bis zur Schulter, B-Cup Busen mit schön abstehenden Brustwarzen, schlank, gute Figur, schöner Po. Sie trägt ein recht auffälliges Tattoo direkt am Knöchel. Am Bauch trägt Sie eine Blinddarm oder Kaiserschnittnarbe die optisch aber überhaupt nicht stört. Sie ist nicht ganz die Optikfackel wie Hanna , aber auf jeden Fall einer der hübschesten CDLs vor Ort und wirklich ein tolles natürlich wirkendes Mädchen

Nach kurze PST lasse ich Sie den Schlüssel holen. 

Auf dem Zimmer beginnt Sie  direkt mit ZK, nicht ganz so innig wie die von Hanna, aber trotzdem sehr schön. Auch Sie hat keinerlei Berührungsängste und läßt sich überall problemlos bespielen. Der folgende Blow-Job gefällt mir recht gut. Ich bitte um 69, Sie kommt der Bitte umgehend nach und ich lecke Sie tief und ausgiebig. Der Geräuschkulisse entnehme ich, dass Sie das ganz gerne mag und lasse Sie etwas später Aufsatteln gefolgt von der Doggiestellung in der  ich dann die Nummer nach 30min zu 40€ beende. Caro gewährt während der 30 min Nähe und auch einen Hauch von Ilussion

Gute, sehr solide Nummer und das in nur 30 min, die ich jederzeit wiederholen würde. Caro ist auf jeden Fall zu empfehlen, auch wenn sie an meine vorherige Hammer-Nummer mit Hanna nicht ganz rankommt.

Zitieren
Es bedanken sich: oberroemer,Bronto8,memphis,Stuart,spritzbert,wolle,mar347,limbo,atlantisfan,Makaha,arno_nym,reding71,MaTT,Ynra,zen
Tja das Aca. Leider anscheinend noch weiter runtergewirtschaftet bezüglich der Hardware. Ich war lange nicht mehr da, der Service war oftmals sehr gut, hatte dort ein paar klasse Nummern. Und der Preis ist ziemlich unschlagbar, vor allem wenn sich dort die Unsitte der Aufpreispolitik "für nix" noch nicht verbreitet hat. Vielleicht sollte ich doch mal wieder hin?
Zitieren
Es bedanken sich: sarut,reding71,Ynra
ich habe den Eindruck, dass dort seit Eröffnung nie etwas in Stand gehalten wurde...
Zitieren
Es bedanken sich: sarut
Also die Hardware ist schon sehr runtergewirtschaftet, ich kenne wenige Clubs bei denen das so ausgeprägt der Fall ist. Der gesamte Geschäftsbetrieb, von Reinigung über Instandhaltung von Personal bis Wareneinsatz läuft gefühlt auf Sparflamme. Trotzdem sind jede Menge Frauen vor Ort und anscheined auch genügend Eisbären die das nicht weiter stört.

Solange die meisten Mädchen weiterhin einen guten Service für kleines Geld anbieten wird der Laden meines Erachtens weiter laufen.

Das eine Top CDL wie Kate vom Aca ins GT gewechselt ist überrascht mich nach meinen letzten Besuchen im Acapulco allerdings überhaupt nicht mehr.

Zitieren