Xtreme Nightclub Rockhampton, Queensland, Australien
Kontaktdaten
Ich konnte es mal wieder nicht lassen und war im Urlaub in einem Strip Club. Tongue
Dieses Mal: Xtreme Nightclub Rockhampton, Queensland, Australien.

Mir ist durchaus bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass es jemanden von euch mal nach Central Queensland verschlägt, aber nach meinen Recherchen, kann man den Bericht durchaus auf andere australische Strip Clubs übertragen. Und außerdem war es ein nettes Erlebnis. Big Grin

Zu den Fakten: Der Club öffnet um 20 Uhr. Damit man nicht ganz alleine ist, würde ich aber nicht vor 22 Uhr hingehen. Der Eintritt ist frei, es gibt jedoch eine strenge Alterskontrolle (ist in Australien auch in Discos üblich). Achtung, der deutsche Perso ist in Australien kein anerkanntes Dokument. Wenn ihr nicht riskieren wollt, zum Hotel zurückgehen zu müssen, nehmt besser gleich den Reisepass mit. Ein Bier kostet 7$ (~5€) - in Australien ein normaler Preis.

Ich ging also in den Club hinein, besorgte mir erstmal ein Bier und schaute mich dann ein bisschen um. In der Mitte des Clubs ist der knapp 10 m lange Catwalk, mit je einer Stange an jedem Ende. Direkt um den Catwalk herum stehen Ledersessel und auf einem Monitor wird erklärt, dass man mindestens 10$ hinlegen muss, wenn man sich dort hinsetzt. In zweiter Reihe gibt es dann Barhocker, auf denen man dauerhaft sitzen kann ohne zu bezahlen.

Ich setzte mich also auf einen der Barhocker und schaute mir das Treiben erstmal an. Auf der Bühne tanzte gerade eine echt hübsche Blondine. Weil ich den Ablauf noch nicht ganz verstanden hatte, ließ ich es mit einem Tip aber leider noch sein. Nachdem dann einige andere Jungs am Catwalk platz genommen hatten, wusste ich, wie es läuft: Man setzt sich auf einen der Sessel und legt 10$ vor sich. Das Mädel kommt dann zu einem und man bekommt ca 1 min lang eine Show. Die Mädels gehen dabei auf Körperkontakt, man selbst muss aber die Hände weglassen.
Ach ja, die Mädels tanzen auf der Bühne zunächst in Unterwäsche, bei dieser kleinen Show lassen sie aber dann den BH fallen. Ob sie ihn danach wieder anziehen, ist von Mädel zu Mädel unterschiedlich.

Die Mädels auf der Bühne wechseln ca alle 10 min und kommen ohne feste Reihenfolge mehrmals am Abend wieder, wenn sie nicht mit private Dances beschäftigt sind. - Gerade die hübschesten Mädels waren aber nach ihrer ersten Runde auf der Bühne ständig beschäftigt, deshalb hier besser nicht auf die zweite Runde warten. Private Dances kosten übrigens ab 65$ für 10 min.

Die Mädels waren fast alle sehr hübsch, wobei sie dem natürlich sportlichen australischen Schönheitsideal entsprachen. - Nicht so künstlich wie in den USA. Insgesamt waren 10 - 15 Mädels da.

Nachdem ich dann wusste, wie es läuft, und wieder eine heiße junge Blonde auf der Bühne tanzte, setzte ich mich an den Catwalk. Sie kam zu mir, begrüßte mich mit einem freundlichen "hi", zog dabei ihr Oberteil aus und drückte dann direkt mein Gesicht zwischen ihre Brüste. Danach legte sie von der Bühne aus ihr Bein um meinen Nacken und ließ ihren Schritt wenige cm vor meinem Gesicht kreisen. Dann zog sie meinen Kopf an den Haaren nach hinten und drückte nochmal mein Gesicht zwischen ihre Brüste. Es folgten noch ein paar heiße Dance Moves direkt vor mir auf der Bühne und ein angedeuteter Lapdance, dann war es leider schon vorbei und ich musste zurück auf meinen Barhocker.

Ein ähnliches Programm erlebte ich noch mit 2 anderen Mädels, einer kleineren drallen Brünetten, die ihre Rundungen gut einzusetzen wusste, und einer etwas alternativ angehauchten mit blauen Haaren. Diese beiden Mädels gingen sogar noch etwas mehr auf Körperkontakt als die erste und bedankten sich jeweils mit einem Kuss zum Ende des Tanzes für den Tip (ich hätte mal in einen Spiegel schauen sollen, was wohl der Portier in meinem Hotel in Anbetracht der Lippenstiftspuren auf meinen Wangen gedacht hat? Big Grin ).

Die Blauhaarige kam danach nochmal zu mir, tanzte mich ein wenig an und bot mir einen private Dance an. In Anbetracht der Preise lehnte ich aber ab. - Im Nachhinein irgendwie schade. Hätte mich schon irgendwie interessiert, was da so abgegangen wäre.
Das war auch die einzige Anfrage wegen eines private Dances am ganzen Abend. Man wird also nicht ständig belästigt.

Fazit: Insgesamt war es ein netter Abend mit hübschen Mädels und die Kosten waren ja auch überschaubar. Nur dass ich den private Dance nicht probiert habe, ärgert mich im Nachhinein. Na ja, beim nächsten Mal. Wink

Ach ja, 1$ = ~0,70€.
Zitieren
Es bedanken sich: Stuart,eric,siola,limbo,Barney Stinson,zap,asiafan,meibelei,mojoman,,RussianWolf,Demeter,peterPowers,Marc Aurel,Cyper,ooooo,Brustmolch
Der Link sollte wohl eher so lauten: https://www.facebook.com/pages/Zodiac-Xt...4584708630, ist aber eigentlich nicht wichtig, da er fast ohne Inhalt ist.

HL
Zitieren
Es bedanken sich: limbo,Homer J
(26.12.2014, 17:29)Hauslaeufer schrieb: Der Link sollte wohl eher so lauten: https://www.facebook.com/pages/Zodiac-Xt...4584708630, ist aber eigentlich nicht wichtig, da er fast ohne Inhalt ist.

HL
Danke! Ich hab vom Tablet aus geschrieben, da ist beim Kopieren des Links wohl etwas schief gegangen. Wink
Zitieren